Mitarbeiterbindung – Was stört eigentlich Ihre Mitarbeiter?

Leadership-Topnews

Was tun, damit Mitarbeiter/innen beim Unternehmen bleiben?

Sie wissen, Mitarbeiterbindung wird zum Wettbewerbsvorteil Nummer 1.

Geld alleine reicht jedoch nicht, um Mitarbeiter im Unternehmen zu halten. Die echten Talente sind sich ihrer Qualität bewusst. Gut ausgebildete Mitarbeiter wissen, dass sie in anderen Unternehmen fair bezahlt werden. Im Laufe der Zeit müssen Sie mehr bieten, um Kündigungen vorzubeugen.

Erfahren Sie hier, warum Mitarbeiter kündigen, damit Sie Kündigungen rechtzeitig vorbeugen können.

Mitarbeiterbindung, denn der Verlust von Mitarbeitern ist kostspielig

Mitarbeiterbindung ist Chefsache!

Vor kurzem fragte uns eine von den oberen Führungskräften eines Konzerns, was man denn gegen die zweistellige Fluktuation im Unternehmen, insbesondere auf den unteren Ebenen tun könne.

Da die Antwort natürlich stark vom Unternehmen, der Kultur und vor allem der Kommunikation und Führung abhängt, haben wir Ihnen nachfolgend einige Statements zusammen gestellt, die wir in einem hervorragenden Artikel in der brandeins
( „Ausbruch aus der Matrix‟, S. 96ff.) entnommen haben und die Ihnen als Inspiration für eine eigene Antwort dienen könnte:

  1. Ich bin ein sehr sachorientierter Mensch; mein gefühlter Beitrag zur Wertschöpfung
    nahm von Jahr zu Jahr ab.
  2. Die Komplexität großer Organisation
    macht das „politische‟ agieren
    zum Hauptthema.Mitarbeiterbindung
  3. Erst kam die Unzufriedenheit,
    dann die Unsicherheit,
    ob ich es packe. Und dann h
    abe ich gekündigt.
  4. Meine Lernkurve war nur in der ersten Zeit extrem steil.
  5. Arbeitsbelastung und die Kontrolle nahm stark zu; permanent musste irgendetwas 
    berichtet werden
  6. Ich brauche niemand, der mir ständig in den Hintern tritt.
  7. Der Lohn von Arbeit ist nicht Kohle, sondern Selbstbestimmung.
  8. Keiner sagt seine Meinung, sondern wartet, bis die nächsthöhere Ebene sich
    positioniert hat.
  9. Ständig wurde umorganisiert; oft wurde es dadurch nicht besser, sondern schlechter.
  10. In Deutschland beißt sich eine Führungskraft lieber die Zunge ab, als zu sagen
    „Das hast Du gut gemacht.‟
  11. Zu Beginn hat man den Eindruck, gefördert zu werden; später wird man dann
    nur noch übergangen.

Mitarbeiterbindung – Die Kernfrage:

Was sagen denn Ihre Mitarbeiter/innen oder Kollegen/Kolleginnen, wenn Sie das Unternehmen – mittlerweile übrigens sehr häufig ohne „Vorwarnung‟ – verlassen?

Erfahren Sie hier, wie Sie Kündigungen entgegen wirken und Ihre Leistungsträger an das Unternehmen binden können.

Oder möchten Sie sich oder Ihre Führungskräfte lieber  von einem erfahrenen Experten unterstützen lassen?

Führungskompetenz erweitern: Ihr nächster Schritt

Damit Sie auf den Punkt genau die Unterstützung erhalten, die Sie weiter bringt.

Feedback

Feedback

Wenn Sie inhaltliche Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag haben, dann freuen wir uns auf Ihr Feedback.

Kontakt

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular auf dieser Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Rufen Sie uns unter +49 (0) 6155 - 60 8 32 - 0 an. Wir reden über Ihre Ziele und Sie stellen uns Fragen. So prüfen Sie kostenlos und unverbindlich unser Fachwissen und ob „die Chemie stimmt“. Zusätzlich erhalten Sie sofort erste Anregungen, wie auch Sie Ihr Potential im Unternehmen optimal ausnutzen können. Oder möchten Sie uns lieber schreiben?












Newsletter

Sie möchten regelmäßig und bequem über aktuelle Management-Themen und Trends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch gleich unseren kostenlosen Newsletter, der für Sie alle zwei Monate die neu erschienen News und Artikel zusammen fasst.


 Herr   Frau