Jahresrückblick – Persönliches Performance Coaching

Karriere-Performancesteigerung-Topnews

Persönliches Performance Coaching: Gerade zum Jahresende und passend zum Start in das neue Jahr bietet es sich an, einen Rückblick auf die persönlichen Erfolge, die erreichten Ziele – und auch die Vorhaben, die nicht wie geplant umgesetzt wurden – vorzunehmen.

Wir möchten Ihnen dazu heute eine Methodik empfehlen, die Sie vielleicht bereits aus Ihrer täglichen Projektarbeit kennen:
Die Projektretrospektive bzw. der Projektreview.

Wir gehen dabei – in der Regel in einer auf 1-3 Tage angelegten Moderation (für sich werden Sie viel weniger Zeit benötigen) – in folgenden Schritten vor:

„Leistungsdaten erfassen“

Bitte klären Sie zunächst, idealerweise anhand Ihrer Zielplanung für das nun zu Ende gehende Jahr:

  • Welche „Projekte“ wollte ich in diesem Jahr realisieren?
  • Welche einzelnen Schritte („Arbeitspakete“) habe ich dazu unternommen?
  • Was habe ich tatsächlich erreicht?
  • Was habe ich konkret dazu getan?
  • Welche Ziele habe ich nicht erreicht?
  • Woran lag das (mindestens 3 Gründe)?
  • Was lief generell betrachtet bei den angestrebten Zielen bzw. im Hinblick auf die einzelnen „Arbeitspakete“ gut und was eher schlecht?
  • Wie zufrieden bin ich bei jedem Ziel / jeder Einzelaktivität mit dem Grad und vor allem der Art der Zielerreichung?

War das Jahr – insgesamt betrachtet – ein Erfolg?

Jetzt beantworten Sie bitte als erstes die oben genannte Frage unter Berücksichtigung folgender Definition:

„Ein erfolgreiches Jahr ist eines, bei dem ich sagen würde, ich wünschte, ich könnte alles noch einmal genau so machen“

Sammeln Sie jetzt – sofern Sie die erste Frage nicht bejahen konnten – in einem kleinen Brainstorming Antworten auf folgende, zweite Frage:

„Was hätte anders sein müssen, damit ich die Frage mit „ja“ beantworten kann?“

Der Zeitstrahl mit den (wichtigsten) Jahresereignissen

Besorgen Sie sich jetzt bitte einen leeren Flip-Chart-Bogen, ein großes Stück Packpapier oder rollen Sie eine nicht mehr gebrauchte Tapetenrolle auf etwa 1-2 Meter Länge aus. Zeichnen Sie nun einen Zeitstrahl vom 1. Januar bis zum 31. Dezember ein.

Zudem benötigen Sie für diesen Schritt noch kleine post-it-Notizen, gegebenenfalls in verschiedenen Farben (für die unterschiedlichen Lebens- oder Zielbereiche).

Sammeln Sie jetzt auf diesen Notizen, indem Sie über ihr Jahr reflektieren, alle wichtigen Ereignisse, Momente oder Schlüsselerlebnisse und kleben Sie die Klebenotizen an die passende Stelle im Zeitstrahl.

Lessons learned

Beschriften Sie als letzte Stufe Ihres Rückblicks nun 6 Din-A-4-Bögen mit folgenden Überschriften:

  • Was funktionierte gut und sollte beibehalten / beim nächsten Mal nicht vergessen werden?
  • Was habe/n ich/wir gelernt?
  • Was sollte im nächsten Jahr (ggf. bei bestimmten Vorhaben) anders werden?
  • Über was denke ich immer noch nach (z.B. ob es  nun gut oder schlecht für den „Jahreserfolg“ war)?
  • Über was sollte ich noch eingehender mit wem sprechen?
  • Welche konkreten Aktivitäten/Haltungen … sollte ich im kommenden Jahr für die Etablierung von bestimmten Vorgehensweisen berücksichtigen?
    Jetzt können Sie ganz in Ruhe Ihre neue Zielplanung für das kommende Jahr angehen.

Oder möchten Sie sich ergänzend von einem erfahrenen Coach unterstützen lassen?

Dann geht’s hier zum persönlichen Performance Coaching

 

Feedback

Feedback

Wenn Sie inhaltliche Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag haben, dann freuen wir uns auf Ihr Feedback.

Kontakt

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular auf dieser Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Rufen Sie uns unter +49 (0) 6155 - 60 8 32 - 0 an. Wir reden über Ihre Ziele und Sie stellen uns Fragen. So prüfen Sie kostenlos und unverbindlich unser Fachwissen und ob „die Chemie stimmt“. Zusätzlich erhalten Sie sofort erste Anregungen, wie auch Sie Ihr Potential im Unternehmen optimal ausnutzen können. Oder möchten Sie uns lieber schreiben?












Newsletter

Sie möchten regelmäßig und bequem über aktuelle Management-Themen und Trends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch gleich unseren kostenlosen Newsletter, der für Sie alle zwei Monate die neu erschienen News und Artikel zusammen fasst.


 Herr   Frau