Die 7 „Leadership-Typen“ schlechter Führungskräfte

Leadership-Topnews

Kontinuum „schlechter Führungskräfte“

Analysen zum Thema „Leadership-Typen‟ gibt es in vielen Büchern, die sich mit dem Thema beschäftigen, wie man eine gute Führungspersönlichkeit wird.

Die Harvard-Politologin und Buchautorin Barbara Kellerman beschreibt in ihrem Buch das gesamte Universum schlechter Manager und geht der Frage nach, wer ihnen folgt und gehorcht.

Bereits in einem Artikel haben wir das „Toxic Leadership“ – also das „schädliche“ Leadership-Verhalten – thematisiert. Nun lesen wir im brandeins (04/89) ein Interview mit Barbara Kellerman, die 7 „Leadership-Typen“ von schlechten Managern beschreibt.

Erfahren Sie hier kompakt, wie sich diese 7 „Leadership-Typen“ unterscheiden und wie Sie diese als Reflexion für sich nutzen können.

Die 7 „Leadership-Typen“ nach Barbara Kellerman

Sie stellt in dem Interview u. a. ihre Theorie vor, die von einem Kontinuum „schlechter Führungskräfte‟ ausgeht. Dabei unterscheidet sie sieben Typen:

  1. Die inkompetente Führungskraft auf der ersten Stufe, die sich insbesondere durch fehlenden Willen oder fehlendes Können, effektiv zu handeln, auszeichnet.
  2. Die rigide Führungskraft auf Stufe 2, die weder dumm noch inkompetent ist, jedoch aus Fehlern nicht lernt und keine neuen Ideen akzeptiert.
  3.  Die unmäßige Führungskraft, die ihre „Begierden‟ (Geld, Macht, Emotionen …) nicht unter Kontrolle hat.
  4.  Die gefühllose Führungskraft auf der vierten Stufe, die Mitarbeiter und Anhänger unfreundlich und gleichgültig behandelt. (Besonders zustimmen können wir dieser Aussage: „Es ist uns ein Rätsel, warum der böse Boss immer noch ein weit verbreitetes Phänomen ist. Solches Verhalten ist völlig unnötig, denn zu seinen Untergebenen freundlich zu sein ist leicht und kostet nichts.‟ (S. 66))
  5.  Die korrupte Führungskraft auf der fünften Stufe, der sie bereits eindeutig unmoralisches Verhalten zuschreibt. Dazu gehören Führungskräfte, die allein oder mit einem Teil der Belegschaft lügen, stehlen oder betrügen.
  6.  Danach folgt auf Stufe 6 die abgeschottete Führungskraft, deren Kennzeichen unter anderem ist, dass das Wohlergehen von Menschen, die nicht der Organisation angehören, ignoriert oder missachtet wird.
  7.  Und auf der siebten Stufe die böse Führungskraft, die absichtlich körperlichen oder physischen Schaden bei anderen anrichtet oder sogar Verbrechen begeht.

Schlechter Führungsstil lässt sich anhand zweier Achsen festmachen: ineffektiv und unmoralisch. Die sieben „Leadership-Typen‟ sind je nach Abstufungsgrad entweder eines von beiden oder manchmal sowohl ineffektiv als auch unmoralisch.

Die 7 "Leadership-Typen" - WechselwirkungenAuch Kellerman sieht in der „Umgebung‟ und der „Gefolgschaft‟ wesentliche Größen für das Gedeihen von schlechtem Leadership.

Lassen Sie mich an dieser Stelle nochmal den Schlusssatz aus dem Artikel „Toxic Leadership‟ aufgreifen:

Vorbildliche Führung hat einen großen Impact auf den Erfolg eines Unternehmens, die Mitarbeiterzufriedenheit und vieles mehr.
Negatives Führungsverhalten jedoch auch!

Auch in harmlosen Fällen (Die 7 „Leadership-Typen‟) können die Konsequenzen für das Unternehmen schwerwiegend sein. Dies sollte man nicht aus den Augen verlieren.

Oder möchten Sie lieber direkt verhindern, dass Sie oder Ihre Führungskräfte zu diesen „Leadership-Typen‟ gehören?

Leadership Coaching

Damit Sie auf den Punkt genau die Unterstützung erhalten, die Sie weiterbringt.

 

Feedback

Feedback

Wenn Sie inhaltliche Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag haben, dann freuen wir uns auf Ihr Feedback.

Kontakt

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular auf dieser Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Rufen Sie uns unter +49 (0) 6155 - 60 8 32 - 0 an. Wir reden über Ihre Ziele und Sie stellen uns Fragen. So prüfen Sie kostenlos und unverbindlich unser Fachwissen und ob „die Chemie stimmt“. Zusätzlich erhalten Sie sofort erste Anregungen, wie auch Sie Ihr Potential im Unternehmen optimal ausnutzen können. Oder möchten Sie uns lieber schreiben?












Newsletter

Sie möchten regelmäßig und bequem über aktuelle Management-Themen und Trends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch gleich unseren kostenlosen Newsletter, der für Sie alle zwei Monate die neu erschienen News und Artikel zusammen fasst.


 Herr   Frau