Kollegiale Beratung-Kommunikation-Leadership-Sales und Vertrieb-Topnews

Warum Empathie besonders für Führungskräfte unverzichtbar ist

Haben Sie sich jemals gefragt, warum manche Gespräche fruchtbar verlaufen, während andere trotz intensiver Vorbereitung und Anstrengung ins Leere laufen?

Oder warum manche Führungskräfte mühelos das Vertrauen und die Loyalität ihres Teams gewinnen, während andere trotz fachlicher Kompetenz auf Distanz stoßen?

Die Antwort liegt oft in einer Kernkompetenz, die in der modernen Arbeitswelt immer wichtiger wird: Empathie.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie als Führungskraft Ihre empathischen Fähigkeiten erkennen, entwickeln und einsetzen können. Damit Sie nicht nur Ihre Gesprächsqualität verbessern können, sondern auch als inspirierender und vertrauenswürdiger Leader wahrgenommen werden.

Weiterlesen… »


Kommunikation-Leadership-Performancesteigerung-Topnews

Feedback – Das sagt Ihnen keiner 

Haben Sie Schwierigkeiten, das Potenzial Ihres Teams voll auszuschöpfen? Fällt es Ihnen schwer, Feedback zu geben, das sowohl motiviert als auch weiterbringt? Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie.

Dieser Beitrag beleuchtet, wie Sie über die traditionellen Feedback-Methoden hinausgehen und wirklich einen Unterschied im beruflichen Wachstum Ihrer Mitarbeiter bewirken können.

Denn: Es geht nicht nur darum, was Sie sagen, sondern auch wie und worüber Sie sprechen.

Weiterlesen… »


Leadership-Topnews

Neu im Job – Für Ihren gelungenen Start

Stehen Sie vor dem Sprung in eine neue Führungsrolle oder haben Sie kürzlich eine übernommen?

Dann befinden Sie sich in einer der kritischsten Phasen Ihrer beruflichen Laufbahn. Denn die ersten 100 Tage in einer neuen Position können über Ihren langfristigen Erfolg entscheiden. Erfahren Sie hier, wie Ihnen der Start gelingt und Sie die ersten 100 Tage für sich entscheiden.

Weiterlesen… »


Performancesteigerung-Topnews

Film: Yaloms Anleitung zum Glücklichsein

Womöglich möchten Sie sich gerne von diesem Film inspirieren lassen. Der 83-jährige Irvin D. Yalom ist der einflussreichste Psychiater der USA, einer der bedeutendsten Vertreter der existentiellen Psychotherapie und Autor von zahlreichen Bestsellern, wie z.B. „Und Nietzsche weinte“.

Weiterlesen… »


Topnews

Die Zeit vor Weihnachten ist auch eine gute Gelegenheit, innezuhalten und sich derer zu erinnern, die einen als Weggefährten und interessierte Leser durch dieses Jahr begleitet haben.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit, in der sich die Welt etwas langsamer dreht und die ersehnte Erholung und Stille bringt.

Für das Jahr 2024 wünschen wir Ihnen Gesundheit, Erfolg und die Freiheit, den wichtigen Dingen im Leben und Ihren Visionen die nötige Energie und Zeit widmen zu können.

Herzlichst

Ihr

Jansen-Team

 


Business-Coaching-Karriere-Topnews

Ihr Erfolg ist das Problem

Sind Sie jetzt schon bereit für eine weitere provokative Aussage? Na gut, ich habe Sie vorgewarnt …

Was Sie hierher gebracht hat, wird Sie nicht zwangsläufig weiterbringen.

Sie sind sicher schon Leser/in unseres Newsletters, natürlich auch schon erfolgreich und machen viele Dinge richtig. Das ist ja gar keine Frage.

Es ist auch nachvollziehbar, dass Sie Ihre jetzigen Erfolge auf Ihre Talente und Fähigkeiten beziehen. Um weiterzukommen unterliegen jedoch Menschen oft einem „Gedankenfehler“.

Wenn Sie für Ihren nächsten Karriereschritt von alldem „nur mehr vom Selben“ machen, kann es sein, dass das nicht mehr reicht. Erfahren Sie in diesem Beitrag, warum das so ist und wie Sie gratis herausfinden, welche Verhaltensweisen Ihnen zu noch mehr Erfolg verhelfen.

Weiterlesen… »


Business-Coaching-Leadership-Topnews

So erkennen Sie Warnsignale, um gute Mitarbeiter zu halten

Kündigungsabsichten frühzeitig zu erkennen kann Ihnen viel Zeit sparen und bedeutend für Ihre Karriere sein. Denn als Führungskraft sind Sie nicht nur dafür verantwortlich, die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu finden. Dies alleine reicht noch nicht. Es ist wichtig, diese auch zu halten! Ansonsten kann das auch Ihrer Reputation als Führungskraft schaden.

Da hilft es, wenn Sie Kündigungsabsichten Ihrer Mitarbeiter frühzeitig erkennen. Nur so können Sie erfolgreich dagegen vorgehen.

Erfahren Sie in diesem Beitrag, auf was Sie achten können, um ungewollte Fluktuation zu vermeiden.

Weiterlesen… »


Karriere-Performancesteigerung-Topnews

Gute Laune macht produktiver

Vielleicht wissen Sie schon, dass Menschen, die gute Laune haben produktiver sind als andere Menschen.

Wenn Sie lernen, wie Sie gute Laune erzeugen und Ihre eigene Stimmung verbessern wirken Sie auf Andrea positiv  „ansteckend“ und werden als attraktiver Gesprächspartner wahrgenommen. Unabhängig davon geht es Ihnen mit guter Laune und positiver Stimmung auch einfach besser.

Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie was Sie tun können, um besser gelaunt zu sein.

Weiterlesen… »


Performancesteigerung-Resilienz-Topnews

Damit der Job Sie nicht auffrisst

Fühlen Sie sich schon länger erschöpft oder ausgelaugt? Oder möchten Sie gerne rechtzeitig gegensteuern, damit Sie Ihre Freude an der Arbeit behalten und leistungsfähig bleiben?
Für viele Menschen kommt der Prozess der Erschöpfung sehr schleichend und meist unbemerkt. Damit Sie erste Anzeichen nicht ignorieren und  rechtzeitig gegensteuern können, erfahren Sie hier 10 Tipps, um einem Burnout vorzubeugen.

Weiterlesen… »


Karriere-Leadership-Topnews

Brauchen Führungskräfte Macht?

Bevor wir diese Frage beantworten können, sollten wir zuerst die Begriffe „Macht“ und „Einfluss“ definieren.

Viele Teilnehmer in unseren Seminaren verbinden Macht fast automatisch mit der so genannten „Stellenmacht“, also der Macht, die ich habe, weil ich eine bestimmte Stelle oder Position einnehme.

Typische Aussage in der Praxis: „Es wird so gemacht, wie ich sage, ich bin schließlich der Boss hier!“

Aber ist das sinnvoll?

Erfahren Sie in diesem Artikel die bekannteste Definition von Macht und ob Sie als Führungskraft Macht benötigen, um wirkungsvoll zu führen.


Definition von Macht

Die wohl bekannteste Definition von Macht stammt ja von Max Weber.

Er sagte, Macht sei …

In unseren Workshops stellen wir den Teilnehmern oft die Frage, welche der beiden Aussagen stimmt:

  1. Kann man Macht haben, ohne Einfluss zu nehmen?
  2. Kann man Einfluss nehmen, ohne Macht zu haben?

In unserem Video erfahren Sie die Lösung.

Damit Sie es als Leser etwas einfacher haben, die Frage richtig zu beantworten, lassen Sie uns zunächst die beiden Begriffe erläutern:

  • Macht ist die potentielle Möglichkeit, andere zu beeinflussen und unsere Ziele durchzusetzen. Sie ist eine latente Ressource, die erst durch andere Prozesse freigesetzt werden muss.
  • Einfluss ist der aktive Prozess der Machtausübung. Er nutzt zwischenmenschliche und soziale Fähigkeiten dazu, bei anderen das Verhalten, die Einstellung oder die Überzeugungen ohne Zwang zu verändern.

Alle diese – als Machtquellen bezeichneten – Chancen, andere zu beeinflussen, müssen erst einmal da sein, damit ich sie auch nutzen kann.

Im Althochdeutschen, Altslawischen und auch im Gotischen bedeutet Macht so viel wie „Können, Fähigkeit oder Vermögen“. Im lateinischen wäre das Substantiv von Macht dann „Potentia“.

Als Machtquelle wird eben genau dieses Können oder Vermögen bezeichnet. Wenn ich eben nicht gut überzeugen kann, dann kann ich damit auch keinen beeinflussen.

Oder nehmen wir mal einen ganz extremen Fall:

Sie wissen etwas sehr persönliches von jemand anderem und nutzen dieses Wissen für eine Erpressung. Sie zwingen den anderen, etwas zu tun, was er gar nicht will um etwas „noch Schlimmeres“ zu verhindern.

Wir können sehr gut verstehen, wenn Sie jetzt sagen „aber das ist doch nicht meine Art der Führung bzw. gute Führung“.

Das sehen wir übrigens ähnlich 😉 – wie führen wir nun ohne Erpressung?

Führung über Motivation

Womöglich wünschen auch Sie sich, dass Ihre Mitarbeitenden sich aus sich heraus hochengagiert für die gemeinsamen Ziele einsetzen?

Nach dem Motto von (Dwight D. Eisenhower):

Aber auch hier braucht derjenige, der Einfluss nehmen will, irgendeine Form von Machtquelle oder Potential.

Lassen Sie uns in diesem Zusammenhang zwei wesentliche Aussagen treffen:

  • Macht ist Teil jeder Organisation. Selbst wenn wir nicht über die potentielle Macht verfügen, etwas zu schaffen oder zu verändern, verfügen wir immer über die Macht, etwas zu verhindern!
  • Viele Führungskräfte denken, Sie hätten Einfluss aber keine Macht. Dies ist eine Illusion! Wer Einfluss hat, hat immer auch Macht, da diese beiden Elemente untrennbar miteinander verbunden sind.

Um also Einfluss nehmen zu können, müssen wir demnach die uns zur Verfügung stehende Machtquelle ausschöpfen.

Aber über welche Machtquellen verfügen Sie überhaupt und welche können Sie noch ausbauen?

Lassen Sie uns dazu noch einen Schritt weiter gehen.


Machtquellen ausbauen

Idealerweise vergrößern wir unsere Machtquellen, um ein breiteres Repertoire zu erhalten.

Damit Ihnen das gelingt, haben wir für Sie das passende Video gedreht.

Dieses Video ist für junge Führungskräfte wertvoll, aber auch für „alte Hasen“:

  • Sie erfahren, welche Machtquellen es überhaupt gibt.
  • Dadurch bekommen Sie einen Überblick, welche weiteren Potentiale Sie noch nutzen können, um wirksamer und effektiver zu führen.
  • Ihnen wird klar werden, in welchen Situationen Sie bisher mehr erreicht hätten, wenn Sie dieses Wissen schon gehabt hätten.

Ihr Benefit …

Am Ende des Videos kennen Sie die wichtigsten Ressourcen, die Sie nutzen und ausbauen können, damit Sie Ihr Repertoire erweitern,

  • um noch überzeugender zu agieren und
  • intern und extern Ihren Einfluss zu erhöhen.

Oder Sie nutzen einen Experten und entscheiden sich für ein individuelles Business Coaching, damit Sie auf den Punkt genau die Unterstützung erhalten, die Sie weiterbringt.

In Führung gehen: Ihr nächster Schritt

Denn damit gehen Sie in Führung.


1 2 3 4 5 24 25

Kontakt

Rufen Sie uns unter +49 (0) 6155 - 60 8 32 - 0 an. Wir reden über Ihre Ziele und Sie stellen uns Fragen. So prüfen Sie kostenlos und unverbindlich unser Fachwissen und ob „die Chemie stimmt“. Zusätzlich erhalten Sie sofort erste Anregungen, wie auch Sie Ihr Potential im Unternehmen optimal ausnutzen können. Oder möchten Sie uns lieber schreiben?












Newsletter

Sie möchten regelmäßig und bequem über aktuelle Management-Themen und Trends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch gleich unseren kostenlosen Newsletter, der für Sie alle zwei Monate die neu erschienen News und Artikel zusammen fasst.