Toxic Leadership – Führung in Krisenzeiten

Leadership-Topnews

Toxic Leadership – mitverantwortlich für die momentane Situation?

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass die meisten Empfehlungen für „gute‟ Führung aus vorbildlicher Führung abgeleitet werden?

Es gibt aber wie bei allem im Leben auch die andere Seite der Medaille: „Schlechte‟ oder destruktive Führung. In unseren Seminaren – insbesondere bei den erfahreneren Führungskräften – diskutieren wir oft die Erkenntnisse von Prof. Heike Bruch zur „organisationalen Energie‟, die in diese Richtung gehen.

Wie gelingt es, sich als Manager in Krisenzeiten richtig zu verhalten und so die Krise zu bewältigen?

Erfahren Sie hier, welche Fragen Sie sich bei der Führung in Krisenzeiten stellen sollten.

Toxic Leadership – Führung in Krisenzeiten

Die Association for Management Education and Development (http://www.amed.org.uk) hat dem „Toxic Leadership‟ sogar ein Schwerpunktheft gegönnt.

In einem Beitrag wird zum Beispiel von einem „toxic triangle‟ gesprochen, das die Komponenten

  • destruktive Vorgesetzte,
  • dafür empfängliche Mitarbeiter/innen und
  • ein entsprechendes Umfeld

beinhaltet.

Ein anderer Beitrag betont ganz explizit die hohe Bedeutung, die die Persönlichkeit der Führungskraft, in diesem Zusammenhang in Krisenzeiten zukommt. Insbesondere unter Stress und in turbulenten Krisenzeiten wird deutlich, ob jemand konstant und glaubwürdig in seinem Verhalten ist.

Performance erhöhen in Krisenzeiten

Ein paar Fragen an Sie, die Sie – an welcher Stelle im Unternehmen Sie auch dazu beitragen, die Performance zu erhöhen – als Chance in Krisenzeiten nutzen können:

  1. Kann ein einzelner destruktiver Mitarbeiter oder eine entsprechende Führungskraft Ihrer Meinung nach die negativen Wirkungen ohne entsprechendes Umfeld erzielen?
  2. Was in Ihrem Umfeld könnte darauf hinweisen, dass gerade dadurch
    destruktive Führung entstehen könnte?
  3. Wird Führungskräfteentwicklung durchgängig auf allen Ebenen für gleich wichtig erachtet?
  4. Folgen Entwicklungsmaßnahmen dem Schema 1. Wissen PLUS Inspiration
    > 2. Motivation > 3. Wissen, wie ich mich selber verändern kann > 4. Wissen,
    wo und wie ich das neue Verhalten im Alltag etabliere > 5. Nachhaltigkeit sicher stellen?
  5. Haben Mitarbeiter/innen in Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, für sich schadlos Fehlverhalten von Führungskräften aufzuzeigen?
  6. Was tut Ihr Unternehmen, um negatives Führungsverhalten zu tolerieren oder – noch „wirkungsvoller‟ – belohnen?
  7. Ist der Auswahlprozess für neue Führungspositionen transparent?
    (Ich erinnere hier nur an Sony BMG, die deswegen eine AGG-Millionenklage
    am Halse hatten!)
  8. Was passiert in Ihrem Unternehmen, wenn eine mit negativem Verhalten konfrontierte Führungskraft sich nicht verändert?

Toxic Leadership - Führung in KrisenzeitenVorbildliche Führung hat einen großen Impact auf den Erfolg eines Unternehmens, die Mitarbeiterzufriedenheit und vieles mehr. Negatives Führungsverhalten jedoch auch.

Wir sollten das nicht aus dem Auge verlieren. Wäre jetzt nicht eine gute Zeit, um die Organisation hier zu optimieren?

 

Oder möchten Sie sich lieber direkt von einem erfahrenen Experten unterstützen lassen?

Leadership Coaching

Damit Sie auf den Punkt genau die Unterstützung erhalten, die Sie weiterbringt.

Feedback

Feedback

Wenn Sie inhaltliche Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag haben, dann freuen wir uns auf Ihr Feedback.

Kontakt

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular auf dieser Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Rufen Sie uns unter +49 (0) 6155 - 60 8 32 - 0 an. Wir reden über Ihre Ziele und Sie stellen uns Fragen. So prüfen Sie kostenlos und unverbindlich unser Fachwissen und ob „die Chemie stimmt“. Zusätzlich erhalten Sie sofort erste Anregungen, wie auch Sie Ihr Potential im Unternehmen optimal ausnutzen können. Oder möchten Sie uns lieber schreiben?












Newsletter

Sie möchten regelmäßig und bequem über aktuelle Management-Themen und Trends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch gleich unseren kostenlosen Newsletter, der für Sie alle zwei Monate die neu erschienen News und Artikel zusammen fasst.