LIMO-Technik für mehr Souveränität

Kommunikation-Topnews

Die LIMO-Technik für mehr Souveränität in Gesprächen

Vielleicht konnten Sie ja selbst schon feststellen, wie schnell wir unangemessen reagieren, wenn uns eine Forderung (z.B. in einer Verhandlung) oder eine Aussage ärgert , wir uns „veräppelt‟ fühlen oder wir uns in einer unangenehmen Gesprächssituation befinden.

Da wäre doch eine gute rhetorische Technik nicht schlecht, die uns souverän bleiben lässt, oder?

Und die gibt es natürlich: Die LIMO-Technik für mehr Souveränität in Gesprächen. Erfahren Sie hier kurz und knapp wie diese Technik funktioniert.

LIMO-Technik

Vor kurzem erzählte uns ein Seminarteilnehmer aus dem Kölner Raum im Rahmen eines Kommunikationstrainings eine Story, die wir kaum glauben wollten:

Ein ungepflegt wirkender Mann soll da wohl im Monteuranzug in einem bekannten Autohaus in Köln fünf (!) Ford Fiesta verlangt haben. Da der Verkäufer dachte, man wolle ihn auf den Arm nehmen, hat er wohl etwas unwirsch reagiert. Der Mann ist ab zur Konkurrenz und hat dort tatsächlich fünf Autos bestellt: Für sich und seine vier auf einheitlichen Auftritt bedachten Kegelfreunde.

Für mehr Souveränität in Gesprächen:

Die LIMO-Technik – und so funktioniert´s:

  1. L = Lobend auf die Aussage eingehen
  2. I = Interesse am Thema zeigen
  3. M = Mängel ansprechen
  4. O = Offenheit signalisieren

Praxisbeispiel LIMO-Technik

Im oben genannten Beispiel hätte das also für mehr Souveränität so aussehen können: LIMO-Technik - Beispiel

„Ich will fünf Fiesta haben!‟
L = Da bin ich aber froh, dass Sie da zu mir kommen.
Ich stelle mir gerade vor, wie Sie gleichzeitig fünf Autos fahren.

I = Oder sind die gar nicht alle für Sie persönlich?
„Ne. (Oder was die Kölner da halt so sagen). Für mich und meine Kegelfreunde.‟

I = Das klingt gut, erzählen Sie mir doch mal mehr darüber…
„5 Fiesta eben, damit wir unsere Verbundenheit zeigen können.‟

M = Ja, da haben Sie Recht, diese wird oft viel zu wenig auch öffentlich gezeigt.
O = Lassen Sie uns doch mal ganz konkret darüber reden, was Sie sich vorgestellt haben ….

Weitere Beispiele für mehr Souveränität in Gesprächen

Gute Aussagen für die Nutzung der LIMO-Technik sind aber auch:

Limo-Technik: BeispieleL = Interessante Frage; (für guten Rapport)
gut, dass Sie das jetzt ansprechen; das ist genau auf den Punkt gebracht…

I = Habe ich mir auch schon überlegt;
darüber würde ich gerne mehr wissen; das klingt spannend …

M = Ich weiß, dass das auf den ersten Blick jetzt nicht perfekt klingt;
das ist natürlich immer wieder ein wunder Punkt; da kann man tatsächlich noch etwas verbessern …

O = Darüber sollten wir uns jetzt konkret unterhalten;
da habe ich noch einige Fragen dazu, um das besser zu verstehen …

Viel Spaß beim ausprobieren der Technik!

Feedback

Feedback

Wenn Sie inhaltliche Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag haben, dann freuen wir uns auf Ihr Feedback.

Kontakt

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular auf dieser Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Rufen Sie uns unter +49 (0) 6155 - 60 8 32 - 0 an. Wir reden über Ihre Ziele und Sie stellen uns Fragen. So prüfen Sie kostenlos und unverbindlich unser Fachwissen und ob „die Chemie stimmt“. Zusätzlich erhalten Sie sofort erste Anregungen, wie auch Sie Ihr Potential im Unternehmen optimal ausnutzen können. Oder möchten Sie uns lieber schreiben?












Newsletter

Sie möchten regelmäßig und bequem über aktuelle Management-Themen und Trends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch gleich unseren kostenlosen Newsletter, der für Sie alle zwei Monate die neu erschienen News und Artikel zusammen fasst.