Strategisch denken und planen – Leitfragen für Führungskräfte

Karriere-Leadership-Topnews

 „Führungskräfte müssen strategisch denken und planen!‟

Strategien werden heute immer noch überwiegend in einem Top-Down-Ansatz entwickelt, auch wenn mit diesem Vorgehen meist schwerwiegende Umsetzungsprobleme verbunden sind. Strategisches Denken und Planen sollte nicht dem oberen Management vorbehalten sein, sondern in dem Maße, wie es eben sinnvoll ist, auch das mittlere und untere Management einbeziehen.

Dadurch wird dann strategisches Denken und Planen eine Aufgabe für alle Führungskräfte. Dies gilt umso mehr, da meist mit der Strategie (zumindest mit einem Wechsel derselbigen) eine Veränderung initiiert wird, die es zu führen und zu managen gilt. Prüfen Sie hier, wie strategisch Sie als Führungskraft agieren.

Ein paar Hintergrundinformationen zum strategischen denken und planen

Strategisch denken und planen - HintergründeSeit den 60er Jahren hat die Strategie – ein Begriff, der ursprünglich aus dem Militär stammt – Einzug ins Management gehalten.
Allerdings ist die Abgrenzung zu Zielen, Politik und Vision nicht immer sauber, die Annahmen zur „klassischen Strategie‟ (z. B. eine gewisse Stabilität im Umfeld, analytische Vorgehensweise bei der Erstellung, zentrale Steuerung usw.) sehr in die Kritik geraten und oft wird eine klarere Trennung zwischen strategischem Denken und strategischem Planen gefordert (z. B. von Mintzberg).

Hier nun einige Leitfragen, die Sie zum Nachdenken anregen sollen:

  1. Welche Rolle spielt strategisches Denken und Planen in Ihrem Unternehmen und auf Ihrer Ebene?
  2.  Wie gut gelingt es Ihrer Meinung nach, die Innenorientierung (auf Prozesse, Admin etc.) mit der Aussenorientierung (auf den Kunden, die Kernkompetenzen etc.) zu verbinden?
  3. Kennen Sie die strategische Marschrichtung Ihres Unternehmens? Wie würden Sie diese in 1-2 Sätzen formulieren?
  4. Welche Auswirkungen hat die Firmenstrategie auf Ihre Rolle und Ihre Aufgabe im Unternehmen?
  5. Was tun Sie, um ganz konkret an der Strategieumsetzung in Ihrem Verantwortungsbereich mitzuwirken?
  6. Gibt es Parallelen, die Sie im Hinblick auf das strategische Denken und Planen auch in Ihrem Privatleben umsetzen könnten?

Zitat: Strategisch denken und planen

Und zum Schluss noch ein Zitat von General von Clausewitz gefällig?

„Die beste Strategie ist, immer recht stark zu sein, erstens überhaupt und zweitens auf den entscheidenden Punkt. Daher gibt es kein höheres und einfacheres Gesetz für die Strategie, als seine Kräfte zusammen zu halten.‟

Oder möchten Sie sich lieber direkt von einem erfahrenen Experten und Sparringspartner unterstützen lassen?

Leadership Coaching

Damit Sie auf den Punkt genau die Unterstützung erhalten, die Sie weiter bringt.

Feedback

Feedback

Wenn Sie inhaltliche Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag haben, dann freuen wir uns auf Ihr Feedback.

Kontakt

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular auf dieser Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Rufen Sie uns unter +49 (0) 6155 - 60 8 32 - 0 an. Wir reden über Ihre Ziele und Sie stellen uns Fragen. So prüfen Sie kostenlos und unverbindlich unser Fachwissen und ob „die Chemie stimmt“. Zusätzlich erhalten Sie sofort erste Anregungen, wie auch Sie Ihr Potential im Unternehmen optimal ausnutzen können. Oder möchten Sie uns lieber schreiben?












Newsletter

Sie möchten regelmäßig und bequem über aktuelle Management-Themen und Trends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch gleich unseren kostenlosen Newsletter, der für Sie alle zwei Monate die neu erschienen News und Artikel zusammen fasst.